Februar - reicht das Futter?


Aktuelles

 

Imkergrundkurs 2024

auch im Jahr 2024 findet ein Imkerkurs statt. Er begann Ende Januar mit dem Thema Biologie der Biene und wird an weiteren acht Terminen sowie den Treffen an den Bienenvölkern des Lehrbienenstandes  fortgeführt werden .

 

Jahresplan 2024

hier geht es zum aktuellen Jahresplan

 

 

Datenschutzerklärung Landesverband

Der Landesverband Westfälischer und Lippischer Imker e.V. benötigt von jedem Mitglied eine Einverständniserklärung Datenschutz.

mehr lesen ...

 

Bauanleitung Wärmeschrank

Hier die beim letzten Treffen besprochene Bauanleitung eines Wärmeschranks zum Download.

mehr lesen

 


Imkern im Februar

Die Behandlung mit Oxalsäure hat gut gewirkt. Alle zwei bis drei Tage fiel während der Kontrolle im Januar maximal eine Milbe, bei manchen Völkern war überhaupt kein natürlicher Totenfall der Milben zu sehen. Der Parasitenbefall hält sich also in sehr engen Grenzen.

 

Die zweite Sorge betrifft am Jahresanfang immer die Futtersituation. Kurzes Anheben der Beuten vermittelt einen Eindruck, ob die Vorräte noch groß genug sind - Nachfüttern oder Notfüttern darf nur mit Honig erfolgen, wenn im selben Jahr noch geerntet werden soll. Sonst tragen die Bienen womöglich den Zuckersirup um und er wird bei der ersten Ernte mit abgeschleudert.

 

Den Januar und Februar nutzen wir meistens zum Reparieren und Ausbessern der Beuten, die Mittelwände lassen sich ebenfalls besser pressen, wenn das Wetter den Besuch der Bienen wesentlich einschränkt. Das Frühjahr kommt, wie Weihnachten auch, immer unverhofft früh und überraschend, so daß man mit dem Erweitern durch weitere Mittelwände kaum Schritt halten kann. Insbesondere bei ungenügender Vorbereitung.

 

Viele dieser Informationen sind dem Infobrief der Bieneninstitute entnommen. Er kann kostenlos per Mail bezogen werden. Anmeldung unter https://www.apis-ev.de/abo.html

 

Alle zwei Monate veröffentlicht der Deutsche Imkerbund D.I.B. Aktuell. Nachrichten aus der Imkerei, Wissenschaft und Interessantes aus der Welt der Bienen. Dieses Link führt Sie auf die Downloadseiten des DIB.