Juni - Honigernte und Verarbeitung


Aktuelles

Beobachtung am Bienenvolk

Eine Vortragsveranstaltung mit Dr. Benedikt Polaczek, Imkermeister an der TU Berlin.
mehr lesen ...

 

 

Jahresplan 2022

 

Der aktualisierte Jahresplan für 2022  wurde überarbeitet.

Mehr lesen ...

 

Standschau 2021 im August

hier die Verknüpfung zu den Bildern der Standschau von August 2021

Bilder ansehen...

 

Datenschutzerklärung Landesverband

Der Landesverband Westfälischer und Lippischer Imker e.V. benötigt von jedem Mitglied eine Einverständniserklärung Datenschutz.

mehr lesen ...

 

 

 


Imkern im Juni

Imkern im Juni

Die Honigernte und damit einer der Schwerpunkte der imkerlichen Arbeiten wird den größten Teil der Beschäftigung mit den Bienen in diesem Monat einnehmen. Wohl für alle Imker ist es ein Lohn für die Anstrengung, wenn der erste Honig aus der Schleuder fließt. Mittlerweile ist ein Teil des Ertrags schon in die DIB Gläser abgefüllt, vorwiegend der Rapshonig.

Die weiteren Themen für Juni sind die Ablegerbildung, wobei nur noch für wenige Wochen größere Mengen an Bienen aus den Völkern entnommen werden sollten. Die Volksstärke der Altvölker wird ab der Sommersonnenwende wieder sinken. Die Ableger sollen eine Grundlage für junge gesunde Völker bilden, die den Winter problemlos überstehen. Die Behandlung mit Milchsäure nicht vergessen, um die Varroabelastung zu senken.

In den Bestandsvölkern ist auch der Zustand der Königin zu beurteilen. Gibt es Hinweise für ihr Altern z.B. nachlassende Legetätigkeit, stark unregelmäßige Brutfelder, waren die Schwarmzellen vielleicht eigentlich Versuche, still umzuweiseln? Jetzt neue Königinnen mit den gewünschten Eigenschaften zu bekommen, ist noch einfach möglich, im Herbst wird es schwieriger.

 

 

Alle zwei Monate veröffentlicht der Deutsche Imkerbund D.I.B. Aktuell. Nachrichten aus der Imkerei, Wissenschaft und Interessantes aus der Welt der Bienen. Dieses Link führt Sie auf die Downloadseiten des DIB.