Tag der Regionen, September 2019

 

Am Sonntag, den 22.9. war es wieder soweit.
Der Tag der Regionen, eingeführt, um einen Anstoß zu geben, "Waren in der Region zu nutzen, in der sie hergestellt werden, regionale Handwerks- und Dienstleistungsbetriebe zu beauftragen sowie regional verfügbare Rohstoffe zu verwenden" und sich regional zu engagieren, wie es im offiziellen Text heißt.
Auch dieses Mal waren wir an unserem Lehrbienenstand mit dem kostenlosen Taxiservice in einem Wasserstoff-Hybridfahrzeug sowie mit Kaffee und Kuchen, Bratwurst und Getränken bei bestem Wetter Anziehungspunkt für alle, die eine Stärkung, etwas Ruhe und schöne Natur abseits des Trubels suchten.


Sowohl die Gespräche, die an die Technik des von der Westfalen AG bereitgestellten Hybrid Fahrzeugs anknüpften, wie auch viele Informationen über die Imkerei, die Biologie der Bienen, ihre Krankheiten und Bedrohungen, dem Gewinnen des Honigs und weitere Themen interessierten die Besucher. Auch die jüngsten Besucher waren mit Fleiß und Enthusiasmus dabei:

ein Wildbienenhotel mußte "gebaut" werden. Dazu war es notwendig, daß die kleinen "Bauherren" in vorbereitete Holzstücke Löcher bohrten, die von Wildbienen als Nistgänge verwendet werden können. Im nächsten Frühsommer werden sie vielleicht im Garten der Kinder besiedelt. Für uns als Imkerverein war es wieder eine sehr gute Möglichkeit, unser Hobby und den Verein zu präsentieren und auch diesmal hat es sich gelohnt!


Nächste Termine:

 

Zur Zeit sind nur die Instandhaltungsarbeiten am Lehrbienenstand im April geplant.

Ansonsten gilt:

 

alle Termine bis auf weiteres müssen leider storniert werden. Die Treffen ab Oktober verbleiben vorerst im Kalender.

 

Corona zerschlug die Hoffnung, am 17.4. mit dem Kurs beginnen zu können. Derzeit wird von den Teilnehmern des Imkerkurses abgestimmt, wie mit dem Kurs weiter verfahren werden soll. Alle wurden per What's App oder/ und e-mail angeschrieben.

 

 

Datenschutzerklärung nach aktueller DSGVO